Ein Besuch im Landschaftspark Duisburg Nord

 

Nach Kohle kommt Stahl……so hieß es nach unserem Besuch auf Zollverein im Winter.

Anfang Mai war es so weit – Ehemalige und aktuelle Bewohner der Unterkunft und

Ehrenamtliche von Kettwig hilft e. V. machten sich gemeinsam auf den Weg zum
Landschaftspark Duisburg Nord.
Angekommen, war zunächst ein gemeinsames Aufwärmen mit dem Gästeführer nötig.

Kalt war es – aber wir blieben vom Regen verschont.LP Nord1
Die ersten Eindrücke –Veranstaltungsvorbereitungen, Menschengruppen, Dreharbeiten.
Dass im ehemaligen Gasometer getaucht werden kann – darüber staunten einige Teilnehmer
schon sehr. Kohle, Erze, Bunker, viele neue Wörter, die erklärt werden mussten.
Dass die Kletterrouten und –steige in den ehemaligen Erz- und Kohlebunkern ein Teil vom
Hüttenwerk waren, bedurfte der Erklärung durch den Gästeführer.
Selbstverständlich ging es hinauf auf den Hochofen– xxx Treppenstufen bis ganz oben, mit
Blick bis zum Mülheimer Flughafen und Kettwig auf der Höhe. Warum ein Hochofen
Kühltaschen braucht –auch das musste der Gästeführer fast allen erklären.
Die Runde endete am Wagon, der das heiße Roheisen aufnimmt und zum Stahlwerk
transportiert.
Uns zog es danach auf direktem Weg zum Aufwärmen ins Hauptschalthaus.


Vielen Dank an Willi für die Organisation – wir freuen uns auf den nächsten Ausflug.

LP Nord2